Aktuelles

> Newsarchiv


>> Kontakt>> Presse>> Impressumagb>> AGB>> Sitemap

Hier finden Sie alles über den Ratgeber: "Essen Sie sich schlank!"...

Köstliche Speisen, die Sie dauerhaft schlank machen...

 
Hilfe, die Pollen sind da! 18.04.2011

Hilfe, die Pollen sind da!

Wahlarzt für Allgemeinmedizin, Akkupunktur, Auricolomedizin, Manualtherapie

Jedes Frühjahr von Neuem beginnt die Pollensaison, und damit das Leiden vieler Allergiker. Rinnende Nase, tränende Augen und Jucken, chronischer Hustenreiz und Schnupfen sind wohl die häufigsten Symptome mit denen die Betroffenen zu kämpfen haben. Muss das sein?

Schulmedizinisch sind die Möglichkeiten begrenzt. Die prophylaktische Hyposensibilisierungstherapie ist nicht nur mit großem Aufwand, sondern auch mit dem Risiko einer anaphylaktischen Reaktion verbunden. Die symptomatische Therapie mit Antihistaminika, B-Mimetika- und Kortisonsprays kann ebenfalls eine Reihe von Nebenwirkungen nach sich ziehen.

Die schonendste und effektivste Methode ist die Ohrakupunktur. Schon nach wenigen Sitzungen erreicht man Beschwerdefreiheit, und das ohne Nebenwirkungen. Eine eventuelle genetische Belastung im Bereich “Allergie” kann aufgespürt und behandelt werden. Im Fall von Nadelangst oder bei Kindern biete ich auch die Möglichkeit einer Laserbehandlung der Punkte.

Zusätzlich können folgende Mittel mit der Akupunktur kombiniert werden:
Vitamin C in hoher Dosierung kann die Symptome der Allergie deutlich reduzieren, indem es die Blutspiegel von Histamin senkt, welches ja Hauptverursacher der Symptome ist.
Auch Schwarzkümmelöl kann die Symptome lindern. Es kann in Kapselform eingenommen werden.
Kräuter, die positive Wirkung auf die Allergiesymptomatik haben, sind Augentrost und Meerträubel. Diese können etwa in Form von alkoholischen Auszügen oder als Tees verwendet werden.
 
Mit lieben Grüßen, Ihr Dr. Pintar


< zurück

© S&G Verlag 2005/2006